Wasserdichte Barfußschuhe: Die besten Modelle im Test & Vergleich

In diesem Artikel gibt es alle Informationen, die für wasserdichte Barfußschuhe relevant sind. Diese Informationen waren es, die schon vielen Lesern dabei geholfen haben, die richtigen Barfußschuhe zu finden. Darum gilt es jetzt keine Zeit mehr zu verlieren und direkt mit den wichtigsten Punkten zu starten.

Direkt vorab das Wichtigste – Diese wasserdichten Barfußschuhe haben im Test überzeugt:

Wasserabweisender Vibram FiveFingers Trek Ascent Insulated

Beispiel von wasserdichten Vibram FiveFingers Trek Ascent Barfußschuhen

Wasserdichte Vibram FiveFingers Trek Ascent Barfußschuhe

Dieser Barfußschuh von Vibram FiveFingers ist perfekt für nasse Untergründe. Die Sohle ist angenehm am Fuß und vollständig wasserdicht. Auch bei widrigen Bedingungen und rutschigen Untergründen hält der Schuh stand. Die Schuhe können auch in der Waschmaschine landen und daher gerne schmutziger werden als üblich. Die Schuhe vermitteln ein angenehmes Barfußgefühl und große Freiheit zwischen den Zehen. Das Modell gibt es sowohl für Frauen als auch für Männer.

Angebot
Vibram FiveFingers 15M5301 TREK Ascent Insulated, Outdoor Fitnessschuhe Herren,...
  • high-tenacity Nylon Wasser aus widerstandsfähigem Stoff Behandlung

Bequem und wasserdicht – ZAQQ EXPEQ Black Waterproof

Der ZAQQ EXPEQ Waterproof sitzt bequem und ist wasserdicht. Den Outdoor-Barfußschuh gibt es in zahlreichen unterschiedlichen Farben und Varianten, perfekt für Damen und Herren. Die Produkte gibt es sowohl als Halbschuh als auch knöchelhoch geschnitten aus Leder oder als veganes Produkt. Ein zeitloses Modell, das zu unterschiedlichen Typen passt. Die griffige Laufsohle ermöglicht ein gutes Barfußgefühl und ist sehr bequem. Nasse Füße oder Druckstellen muss man mit dem Barfußschuh nicht befürchten. ZAQQ Barfußschuhe werden in Deutschland händisch produziert und zählen zu den Lieblingsbarfußschuhen vieler Kunden.

ZAQQ EXPEQ Black Barfußschuhe – hier beim Hersteller

Wildling Barfußschuh für den Winter

Dieser Barfußschuh von Wildling ist wasserabweisend und innen wohlig warm. Den Stiefel gibt es etwa als Modell Astron oder Nordwolf. Sie sind mit spezieller Schurwolle gefüttert und halten damit auch bei kaltem Wetter warm. Der Schuh ist daher warm, dennoch atmungsaktiv und perfekt für schmuddelige Tage. Daher ein idealer Barfußschuh für den Winter. Der Schuh bietet außerdem ein gutes Gefühl am Fuß und sorgt für Zehenfreiheit. Das gibt einen weiteren Pluspunkt für den Barfußschuh. Die Schuhe können Sie nur direkt beim Hersteller online erwerben.

Wasserfest wandern mit den Xero Shoes Xcursion

Diese Outdoor-Stiefel verfügen über eine versiegelte Naht und wasserdichte Membran. Das macht den Xcursion einen besonders guten Barfußshuh für das Wandern und Trekken, da absolut kein Wasser eindringen kann. Der Tragekomfort des Schuhs ist hoch und die Sohle so dünn, dass der Bodenkontakt nach wie vor gegeben ist. Die flexible Sohle fügt sich nahtlos an den Fuß an und das Material hält zur Gänze trocken. Ein guter Tipp für alle Wanderfreunde.

Xero Shoes Xcursion Fusion Asphalt Men 10Für mehr Infos zu den Barfußschuhe Xero Xcursion einfach auf das Bild klicken.

Magical Shoes Modell Alaskan für kalte Tage

Der Schuh verspricht hochwertiges Leder und eine 100 Prozent wasserdichte Sohle. Jedoch sieht der Schuh etwas weniger hochwertig aus als die anderen Modelle und wird weniger gut bewertet als vielleicht erwartet. Dennoch ist es ein robuster Schuh, der wetterfest ist. Das Innenfutter eignet sich gut für die kalte Jahreszeit und versorgt die Füße mit einem warmen Untergrund.

Magical Shoes Alaskan – hier im Angebot

Vivobarefoot Tracker, kompakter Barfußschuh

Beispiel von Vivobarefoot Tracker Barfußschuhen

Die Barfußschuhe Tracker von Vivobarefoot

Dieser Vivobarefoot Barfußschuh ist bekannt für seine wasserundurchlässige Sohle und fällt im gesamten etwas dichter und schwerer aus. Der Schuh eignet sich ideal für anliegende Zehen und ist flach geschnitten. Der Tracker eignet sich daher besonders gut für kühlere Jahreszeiten, aber auch, wenn man im Regen gerne etwas länger unterwegs sein möchte. Er ist warm und verfügt mitunter über eine spezielle Thermo-Einlagesohle. Den Schuh kann man auch ohne diese Sohle tragen, das macht ihn feinfühliger und man kommt weniger schnell ins Schwitzen. Barfußschuhe von Vivobarefoot gibt es sowohl für Damen als auch für Herren zu kaufen.

Beständiger Vivobarefoot Tracker II Firm Ground Women und Men

Dieser Damenschuh verfügt über einen wasserdichten Schutz mit unterschiedlicher Membran. Das Produkt zeugt von Beständigkeit und punktet mit diesen Vorteilen:

  • Erhöhte Beständigkeit dank des Leders im Obermaterial.
  • Wasserdichter Schutz aufgrund der wasserdichten Membrane.
  • Ein Schnürsystem festigt den Mittelfuß.
  • 3-lagige Einlegesohlen.
  • Die thermischen Einlegesohlen sind herausnehmbar.

Die Tracker Barfußschuhe von Vivobarefoot findet man online in der Kategorie für Herren und Damen links im Menü.

Vivobarefoot Tracker II Firm Ground – hier im Angebot

Barfußschuhe, wasserdicht und praktisch

Es ist gar nicht so einfach, gute, wasserdichte Barfußschuhe zu finden. Der Markt bietet eine breite Palette an Barfußschuhe für Kinder und unterschiedliche Situationen im Alltag. Es gibt bereits spezielle Modelle, die sich den unterschiedlichen Füßen und Zehen Anpassen und über gute Eigenschaften verfügen. Doch nicht alle Barfußschuhe halten, was sie versprechen. Viele sind wasserabweisend, aber nicht wasserdicht. Doch worin liegt genau der Unterschied zu wasserfeste und wasserdichten Barfußschuhen?

Unterschied wasserfeste und wasserdichte Barfußschuhe

Sind die Barfußschuhe wasserabweisend, halten sie die Nässe für eine Zeit lang ab. Jedoch ist das Obermaterial undurchlässiger und muss daher zuvor imprägniert werden, um das Wasser abzuhalten. Einige Barfußschuhe sind aus Leder oder anderen robusten Materialien. Diese sind wasserabweisend, jedoch nicht dauerhaft wasserdicht.

Kurze, nasse Strecken oder leichter Regen können den Schuhen erst einmal standhalten. Ist es draußen jedoch sehr nass oder regnet gerade, werden die Füße schneller nass als gedacht. Hochwertige wasserfeste Barfußschuhe halten die Füße lange und zuverlässig trocken. Dauerregen und lange Touren sind für diese Schuhe kein Problem.

Welches Material macht den Barfußschuh wasserdicht?

Gummi ist ein ideales Material, dass den Schuh zu 100 Prozent wasserdicht macht. Mit den bekannten Gummistiefeln kann problemlos in Pfützen oder bei Schlechtwetter im Freien gespielt werden. Solange alle Nähte halten, gibt es keinen Grund zur Sorge. Gummistiefel sind jedoch nicht atmungsaktiv. Die Füße schwitzen schnell und in den Schuhen wird es unangenehm. Für diesen Ausgleich benötigt man Schuhe, die auch bei Anstrengungen über einen längeren Zeitraum wasserdicht und atmungsaktiv sind.

Beispiel von Wildling Astron Barfußschuhe

Die Barfußschuhe Astron von Wildling

Bei einem solchen Schuh sorgt eine spezielle Membran für die optimale Wasserdichtheit. Dadurch gelangt die Feuchtigkeit des Schwitzens aus dem Schuh und auch das Wasser bleibt außerhalb. Die Atmungsaktivität ist allerdings auch in diesem Fall begrenzt. Dafür müssen die Temperaturen entsprechend sein und im Schuh muss es wärmer sein als draußen. Trotzdem verspricht diese Art eine höhere Wasserdichtheit als andere Schuhe.

Imprägnieren sorgt für den optimalen Nässeschutz

Ein Tipp: Es kommt nicht nur darauf an, ob der Schuh wasserdicht ist oder über eine Membran verfügt. Das Wasser sollte in der Regel abperlen, damit es erst gar nicht in den Schuh eindringt. Wird der Barfußschuh regelmäßig imprägniert, wird eine erste Barriere geschaffen, die zusätzlich auch das Leder schützt. Besonders Veloursleder sollte regelmäßig imprägniert werden, um die Langlebigkeit des Schuhs zu gewährleisten. Das Wasser prallt jedes Mal an der Oberfläche der Stiefel ab. Bei Glattleder ist meist eine gute Pflege mit einer Schuhcreme oder einem Lederfett ausreichend, damit der Schuh lange wasserabweisend bleibt.

>> Diese wasserdichten Barfußschuhe sind aktuell heruntergesetzt:

Angebot
Salomon X Ultra Pioneer ClimaSalomon Waterproof Herren Wanderschuhe, Alle...
Der vielseitige Wanderschuh für An- und Abstiege und Alltagsabenteuer; Farben: Olive Night, Castor Gray, Antique Moss; Herrenschuhe; DE (EUR) Größe: 43 1/3
−5%

Es kann jedoch auch dieser Schuh bei Bedarf imprägniert werden. Grundsätzlich hast du die Möglichkeit zwischen unterschiedlichen Imprägniertechniken. Je nach Bedürfnis sollte man sich für eine der genannten Methoden entschieden. Eine Imprägnierung ist in jedem Fall empfehlenswert. Auch wenn der Schuh bereits wasserfest und wasserdicht ist.

Diese Imprägnierung hält unterschiedliche Arten von Touren stand und sorgt dafür, dass das Material des Barfußschuhs lange schön bleibt. Du kannst den Schuh damit noch viele Jahre verwenden. Die Imprägnierung funktioniert besonders gut bei Barfußschuhen, die aus Leder hergestellt wurden.

>> Alles über Barfußschuhe finden Sie in diesem Beitrag

Innenschutz vor Nässe – Wasserdichte Socken

Ist man länger mit Barfußschuhen unterwegs und sich nicht ganz sicher, ob der Schuh wasserdicht ist, kann man wasserdichte Socken darunter tragen. Es ist die ideale Ergänzung zum Barfußschuh. Sie können in jedem Schuh getragen werden und sorgen für trockene Füße bei unterschiedlicher Wetterlage. Die Auswahlmöglichkeit der Schuhe wird damit größer, denn der Bedarf an Outdoorschuhen ist breit gefächert. Die Socken gibt es in unterschiedlichen Längen und Stärken. Je nach Geschmack kann man damit variieren.

Dicke Socken verfügen über einen Wollanteil. Sie sind daher eher für kalte Winter geeignet. Diese ersetzen auch das Innenfutter der Schuhe perfekt. Dünnere Modelle sind ohne Wolle und für Veganer geeignet. Man kann sie bei warmen Wetter tragen, da sie für lange Zeit atmungsaktiv bleiben. Sie sind zwar wärmer als dünne Socken, aber man schwitzt dennoch weniger als mit kompakten wasserfesten Barfußschuhen. Die wasserdichten Socken halten mehrere Jahre trocken und vermitteln dennoch ein gutes Barfußgefühl. Die Socken haben eine eigene Membran.

Erst wenn diese kaputtgeht, müssen die Socken ersetzt werden. Sie sind angenehm am Fuß zu tragen und halten dank der Membran fester als herkömmliche Socken. Wer eher am oberen Ende der Größe ist, für den sind die Socken wahrscheinlich etwas eng. Das kommt auch auf die Fußform selbst an. Wichtig ist, dass die Socken angenehm auf der Haut liegen und nicht verrutschen können. Besonders für Minimalschuhe sind die Socken gut geeignet.

Lohnt sich ein wasserdichter Barfußschuh?

Wer sich für einen wasserdichten Barfußschuh entscheidet, sollte beim Kauf nicht sparen. Es kommt in der Regel auf die Bedürfnisse und den Verwendungszweck an. Ein richtiger Barfußschuh macht jedoch nur Sinn, wenn dieser auch wasserdicht, wasserfest und atmungsaktiv ist. Die spezielle Membran sorgt für eine ideale Lösung bei nassem Wetter und ermöglicht ein langes Trageerlebnis. Einlegesohlen und ein Schuh aus echtem Leder sorgen für zusätzlichen Tragekomfort.

Wer gerne wandert oder sich im Winter im Freien aufhält, sollte den Barfußschuh nicht im Schuhschrank missen. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, den Nässeschutz des Schuhs zu erhöhen. So kann dieser beispielsweise einfach mit einem Imprägnierspray eingesprüht werden, damit das Wasser bedenkenlos vom Schuh abperlt. Die Barfußschuhe vermitteln ein besonderes Barfuß Gefühl und schmiegen sich leicht an die Zehen und Fußsohle an. Wer auf Nummer sichergehen möchte, kann den Barfußschuh mit einem wasserdichten Socken ergänzen. Diese sind kostengünstig und halten den Schuh zusätzlich trocken.

>> Diese wasserdichten Barfußschuhe sind bei den Kunden derzeit am Beliebtesten:

Folgt uns auch auf Facebook oder per Newsletter!

Letzte Aktualisierung am 24.03.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Diesen Beitrag teilen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du verwendest diese HTML Tags und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*
*