Lowa Camino GTX – Test- und Erfahrungsberichte

Stabilität, Flexibilität, Wetterschutz und eine bequeme Passform sind die Voraussetzungen für perfekte Wanderschuhe. Der Lowa Camino GTX vereint genau diese Eigenschaften. Darüber hinaus bietet er auch hochwertige Materialien und Verarbeitung und eine sehr gute Passform dank der Zwei-Zonen-Bindung. Wanderschuhe haben im Internet bereits viele positive Bewertungen erhalten.

Wir haben Lowa Camino GTX Erfahrungs- und Testberichte ausgewertet und zeigen, warum dieser Schuh so gut abschneidet – zunächst ein kurzer Überblick über die wichtigsten Features:

Der Lowa Camino GTX weist ein Gewicht von 1560g pro Paar der Größe 42 auf und ist für Damen und Herren erhältlich. Die normale, schmale oder breite Passform eignet sich optimal für längere Bergtouren oder Trekking. Der Schuh besitzt ein Obermaterial aus Nubukleder sowie ein Gore-Tex-Futtermaterial. Die Sohle ist aus Vibram Apptrail gefertigt, die Zwischensohle besteht aus Polyurethan. Die bequeme Innensohle wird aus Mesh, Polyester und viskoseelastischem Latexschaum gefertigt. Eine mittlere Schuhsteifigkeit rundet das Gesamtpaket ab. Der empfohlene Verkaufspreis des Lowa Camino GTX liegt bei 260EUR.

Hochwertige Verarbeitung und Materialien

Lowa Camino GTX ist einer der hochwertigsten Laufschuhe auf dem Markt. Der Schuh kann sich dank der tadellosen Verarbeitung definitiv sehen lassen. Das Obermaterial aus Nubukleder sieht nicht nur super stylisch aus, sondern hat auch viele Vorteile. Leder gilt als sehr strapazierfähig und langlebig, was bedeutet, dass es sehr lange hält. Wer gerne mehrere Jahre Wanderschuhe trägt, wird dies zu schätzen wissen. Zudem ist Nubukleder offenzellig und damit besonders atmungsaktiv. Die verschiedenen Komponenten von Camino GTX sind miteinander verbunden. Auf traditionelle Weise wurde die sogenannte Klebekonstruktion angewandt. Dies wird durch starke Spannung erreicht. Das Leder wird unter die Leisten geklemmt, dann verklebt und dann werden Obermaterial und Laufsohle zu einem strapazierfähigen und bequemen Wanderschuh kombiniert.

Durch Zwei Zonen-Schnürung zum perfektem Sitz

Ober- und Vorfuß des Lowa Camino GTX verfügen über individuell verstellbare Schnürsenkel, sodass sich Wanderschuhe problemlos an die individuelle Fußanatomie anpassen können. Außerdem hat diese Art von Schnürsenkel Vorteile auf langen Kletter- oder Downhill-Bergstraßen, da sich die Schuhe jederzeit schnell an die Bedürfnisse der Route anpassen können. Lowa Camino GTX hat eine Lockenschlaufe, sodass die Schnürsenkel leicht angepasst werden können. Diese haben kleine Kugeln, auch wenn die Schnürsenkel eng sind, können die Schnürsenkel problemlos hindurch geführt werden.

Druckstellen durch X-Lacing reduziert

Vor allem, wenn die Stiefel den ganzen Tag getragen werden, musst du möglicherweise oft anhalten, um die Schnürsenkel festzuziehen. Die X-Lacing Lowa Camino GTX-Technologie bietet hier einen offensichtlichen Vorteil: Durch die spezielle Form wird die Zunge horizontal und vertikal befestigt. Der Schnürsenkel wird auf der gesamten Zunge statt entlang der Haken gezogen, was nicht nur ein Abrutschen des Schnürsenkels verhindert, sondern auch unangenehme Druckstellen vermeidet.

Drei Passformen

Lowa Camino GTX bietet drei Modelle an: Eines ist eine normale Version, das andere eignet sich besonders für schmale und breite Beine. Je nach Wahl bieten sie weniger oder mehr Vorfußraum. Somit sind Stiefel in verschiedenen Größen ideal. Für Schuhe und Stiefel mit Sonderformen sind derzeit nur in zwei Farben verfügbar. Auch die weibliche Version des Lowa Camino GTX bietet zusätzliche Einstellmöglichkeiten für schmale und breite Füße. Es ist zu beachten, dass Damenstiefel im Allgemeinen so gesehen bereits Herrenmodelle sind.

Optimierter Tragekomfort

Der flexible Schaft des Lowa Camino GTX ermöglicht ein besseres Abrollen des Fußes, da die Wade und der Rist nicht gebremst werden. Dadurch wird beim Gehen weniger Energie verbraucht. Zudem trägt diese Flexibilität maßgeblich zum Tragekomfort bei, auch wenn die Schuhe lange getragen werden. Außerdem wurden anstelle von Ösen flexible Haken entlang der Fußfalten angebracht. Daher ist die Ferse eher für Wanderschuhe geeignet und lässt sich leichter biegen. Um den Komfort und die Flexibilität zu erhöhen, sind Ösen und Haken an separaten Schnürsenkeln befestigt und weiche Leder- oder Textilmaterialien verhindern somit Druckstellen.

Auch die Konstruktion der Zunge des Lowa Camino GTX erhöht den Tragekomfort. Denn sie ist angenehm dick gepolstert und bietet einen besonders weichen Abschluss. So wird Reibung am Schienbein verhindert.

Nie nasse Füße

Hinter dem Akronym Lowa Camino GTX steckt die berühmte Gore-Tex-Membran. Auch bei starkem Regen oder Schnee hält sie Schuhe und Füße zuverlässig trocken. Da diese Schicht nicht nur wasserdicht, sondern auch absolut winddicht ist, bleiben die Schuhe lange erhalten. Auch die Füße sind warm und angenehm, denn die Gore-Tex-Folie hält auch die Innenseite des Schuhs trocken. Durch die Poren kann Wasserdampf entweichen, so dass auch bei einer langen Reise das Klima unter den Füßen noch angenehm ist.

Vibram Sohle für ausgeprägten Grip

Das italienische Unternehmen Vibram ist für seine hochwertigen Laufsohlen bekannt und Marktführer in diesem Bereich. Lowa Camino GTX verwendet eine APPTRAIL-Gummiaußensohle. Diese hat eine selbstreinigende Form und kann auch in unwegsamem Gelände sicheren Halt bieten. Die Ferse hat ein besonders festes Profil, das den Abstieg zu einer leichten Übung macht. Einer der vielen Vorteile von Lowa Camino GTX ist die Möglichkeit, die Schuhe neu zu besohlen.

Zwischen- und Innensohle

Die Lowa Camino GTX Laufsohle besteht aus Polyurethan und sorgt für eine besonders gute Dämpfung. Der weiche Kunststoff ist sehr leicht und flexibel, sodass die Schuhe auch bei langen Strecken an der frischen Luft keine Ermüdung oder schwere Beine verursachen. Die Einlegesohle besteht aus 50% viskoseelastischem Schaumlatex, 40% Polyesterfasern und 10% Mesh. Latexschaum hat Formgedächtniseigenschaften. Das heißt, die Wärme und/oder der Druck des Körpers sorgen dafür, dass sich die Einlegesohle an den Fuß anpasst und die Schuhe dauerhaft bewuem bleiben. Zudem kann eine gleichmäßige Druckverteilung die Belastung der Beine auch bei schwerem Gepäck reduzieren. Der Polyesteranteil verleiht der Camino GTX Zwischensohle Flexibilität. Zudem gilt sie als besonders verschleißfest, wodurch die Strapazierfähigkeit der Schuhe erhalten bleibt.

Mesh-Gewebe hat eine besonders hohe Luftdurchlässigkeit. Es kann auch die Feuchtigkeit der darunter liegenden Schuhe regulieren. Eine ausreichende Belüftung des Fußes ist besonders bei wasserdichten Wanderschuhen wichtig, um Schweiß zu vermeiden und nasse Füße von innen zu verhindern.

Zusammengefasst zeigen sich die Vorteile wie folgt:

  • Für Kinder und Erwachsene geeignet
  • hoher Tragekomfort
  • ausgeprägter Grip
  • wasserdicht
  • optimal für Bergsteigen, Wandern oder Trekking

>> Mehr Testberichte zu Lowa Wanderschuhen haben wir hier für euch. 

Das Fazit von unserem Lowa Camino GTX Test

Im Lowa Camino GTX Test überzeugt dieser Schuh voll und ganz. Die hochwertigen Materialien und die hervorragende Verarbeitung der Wanderschuhe sind auf einen Blick klar. Wer viele Jahre Wanderschuhe tragen möchte, muss an diese Qualität glauben. Camino GTX bietet zuverlässigen Halt und exzellenten Tragekomfort, egal ob beim Langstrecken-Bergsteigen oder bei anspruchsvollen Trekking-Expeditionen. Im Vergleich zu anderen Modellen liegt der Preis dieses Schuhs bei etwa 260 Euro, was ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis aufweist.