nimbletoes Addict – Die (Trail-)Laufschuhe von Joe Nimble im Test

Wirft man einen Blick auf den Bereich der Functional Footwear, hat die Pioniermarke Joe Nimble die Nase vorn. Dafür sorgte das kompromisslose Designkonzept “toefreedom”, welches dem Läufer optimale Zehenfreiheit gewährleistet. Aus der Zusammenarbeit mit dem Reifenhersteller Michelin ging der Joe Nimble Addict vor. Dieser Trailrunning-Schuh garantiert nicht nur einen bequemen Tragekomfort, sondern absolute Schmerzfreiheit. Dafür sorgt unter anderem die Hochleistungsaußensohle. Ob diese hält was der Hersteller verspricht und ob sich der Kauf lohnt, verrät der nachfolgende Testbericht.

Nimbletoes Addict: Die Vor- und Nachteile im Überblick

Pro

  • Gut atmungsaktiv
  • Sehr bequem
  • Weiches Obermaterial
  • Sehr guter Sitz
  • Tolle Zehenfreiheit
  • Keine Druckstellen

Contra

  • Einlegesohlen erforderlich

In diesem Video wird die Neuheit in der Joe Nimble Schuhfamilie vorgestellt – Der nimbletoes Addict:

Nimbletoes Addict: Die Philosophie hinter dem Produkt

Wer das Trailrunning selbst praktiziert, weiß wie viel Leistung dem Läufer abverlangt wird. Im Gegensatz zum Straßenlaufen bedarf es hier deutlich mehr:

  • Kraft
  • Belastbarkeit
  • Können

Daraus resultiert ein höheres Verletzungsrisiko, welchem Joe Nimble entgegenwirken wollte und deshalb gemeinsam mit Soles by Michelin eine innovative Sohle entwickelte. Das Produkt ist in der Lage Stabilität, Schutz und eine hervorragende Traktion optimal zu vereinen. Beim Konzipieren der Hochleistungsschuhe wird der Fokus auf die natürliche Funktion des Fußes gelegt. Diese gilt es wiederherzustellen, aufrechtzuerhalten und damit für ein schmerzfreies Laufvergnügen zu sorgen.

Das zeichnet die Nimbletoes Addict aus

Das bewährte Konzept basiert auf der kompromisslosen Zehenfreiheit, mit der sich eine fußförmige und asymmetrische Zehenbox gestalten lässt. Diese hat nur eine einzige Aufgabe: Sie gibt Ihren Zehen den nötigen Platz. Die Zehen können im Joe Nimble Addict uneingeschränkt aufgespreizt werden. Der große Zeh ist somit in der Lage seine natürliche Funktion als Stabilisator, beziehungsweise als Anker auszuüben. Daraus ergibt sich eine erhöhte Stabilität, welche das Verletzungsrisiko des Läufers minimiert.

Die Eigenschaften des Nimbletoes Addict im Überblick

  • Die Sohle ist 4 mm dick
  • 180 Gramm pro Schuh (Größe 39)
  • Fällt größengerecht aus
  • Der Schnitt gestaltet sich als weit bis normal
  • Für Veganer geeignet
  • Zwei Einlegesohlen sind im Lieferumfang enthalten

Für wen sind die Joe Nimble Schuhe geeignet?

Die Nimbletoes Addict wurden gemäß der biomechanischen und markentypischen Prinzipen konzipiert, welche das Functional-Footwear-Designkonzept umfasst. Damit soll nicht nur das Verletzungsrisiko minimiert und die Sicherheit erhöht werden, auch die Verbesserung der Laufleistung wurde als Ziel definiert. Damit eignet sich der Nimbletoes Addict für:

  • Freizeitläufer
  • Mittelstreckenläufer
  • Langstreckenläufer
  • Profiläufer
Männer laufen in nimbletoes Addict

Das Laufen in Nimbletoes Addict bietet unglaubliche Zehenfreiheit.

Doch die perfekte Passform ist nicht das einzige beeindruckende Merkmal. Auch in puncto fortschrittliches Design macht der Joe Nimble Addict eine gute und vor allem wasserabweisende Figur. Dafür sorgt ein innovativ gestricktes Netzgewebe mit atmungsaktiven Eigenschaften. Dieses passt sich dem Fuß perfekt an und unterstützt damit ein weiteres Mal das hervorragende Tragegefühl.

Joe Nimble Addict und Soles by Michelin: Hier steht der Grip im Fokus

Ein Laufschuh sollte nicht nur den hohen Anforderungen an Funktion und Passform gerecht werden. Auch die Leistung der Sohle spielt eine entscheidende Rolle. Der Reifenhersteller Michelin brachte ein unübertroffenes Wissen aus dem Bereich der Gummi- und Profilkonstruktion in die Kooperation mit ein. Dadurch erhielt der Nimbletoes Addict die perfekte Laufsohle, welche mit ihren markanten Stollen auf jedem Untergrund für maximalen Grip sorgt. Sogar auf sandigem und schlammigen Terrain. Mehr als 100 Jahre Erfahrung in Bezug auf Hochleistungsreifen bildeten die Basis für die Neuentwicklung der Nimbletoes Addict Sohle. Diese liefert im Ergebnis ein noch nie dagewesenes Höchstmaß an:

  • Stabilität
  • Flexibilität
  • Traktion
  • Beständigkeit

Diese Aspekte wurden gekonnt vereint und definieren nun das Leichtgewicht unter den Laufschuhen: Den Joe Nimble Addict, welcher für jeden Läufertyp geeignet ist.

Joe Nimble Addict: Noch mehr Schutz mit der Einlegesohle

Damit Sie im Gelände noch sicherer unterwegs sind, wurde die Einlegesohle der Anatomie des Fußes nachempfunden. Diese ist 4 mm dünn und besteht aus Federstahl. Die einzigartige Konstruktion der Sohle sorgt dafür, dass Druck und Gewicht gleichmäßig verteilt werden. Dadurch wird im gesamten Fußbereich mehr Schutz vor kantigen und scharfen Untergründen gewährleistet.

Nimbletoes Addict – Wenn die Form der Funktion folgt

Um das Prinzip der Zehenfreiheit zu verinnerlichen und dessen Priorität nachvollziehen zu können, bietet es sich an einen Blick in die Natur zu werfen: So wie der Baum seine Wurzeln der Umgebung anpasst, passen sich auch die menschlichen Füße ihren Schuhen an. In der Regel werden symmetrische Schuhe getragen, dessen einquetschende Eigenschaften alles andere Anpassungsmöglichkeiten bieten. Doch keine Panik! Hier lässt sich mit den Nimbletoes Addict ganz leicht Abhilfe schaffen. Die Functional Footwear von Joe Nimble sorgt dafür, dass sich die Zehen ausbreiten können. Auf diese Weise lässt sich nicht nur die Fußmuskulatur stärken, auch die neuromuskuläre Verbindung zwischen dem großen Zeh und unserem Gehirn kann damit Schritt für Schritt wiederhergestellt werden.

Kennen Sie schon die anderen Joe Nimble Barfußschuhe?

Der Nimbletoes Addict im Detail: das wurde getestet

Der Joe Nimble Addict eignet sich hervorragend für unebene, steinige und erdige Pfade. Die Sohle gestaltet sich mit der Null-Absatz-Sprengung als typisch und bietet dem Läufer dank der multidirektionalen Stollen besonders viel Bodenhaftung. Damit kann der Schuhe auch bedenkenlos auf nassen Untergründen getragen werden. Das Ripstop Obermaterial gestaltet sich zugleich als atmungsaktiv und robust. Einer extremen Beanspruchung steht somit nichts im Wege. Das Schnellschnürsystem erweist sich als sicher und lässt sich einfach verstauen. Wer mag, kann die Gamaschen bequem befestigen und somit vor Verschmutzungen schützen. Dafür steht ein spezieller Ring zur Verfügung und Klett zur Verfügung.

Tipp: Nach einer gewissen Laufleistung kann es passieren, dass das Fußbett “ermüdet”. Dann sollte der Austausch stattfinden und ein neues eingelegt werden, um Verletzungen vorzubeugen. Ob sich die Ermüdung bereits nach 400 oder erst nach 900 Kilometern einstellt, hängt von Ihrer individuellen Situation ab. Hier bietet es sich an, ganz einfach in sich hineinzuhören, womit man vermutlich richtig liegen dürfte. Die Fußbetten werden als optionales Zubehör angeboten und können auf der Webseite des Herstellers bestellt werden.

Wer ist eigentlich Joe Nimble?

Bei Joe Nimble handelt es sich nicht um eine Person, sondern und die zukunftsweisende und innovative Marke der BÄR GmbH. Und dabei handelt es sich einfach mal um einen der weltweit führenden Hersteller im Bereich bequemer Schuhe. Das Unternehmen hat es sich zum Ziel gesetzt, ausschließlich Schuhe zu entwickeln, welche die natürliche Funktion des Fußes supporten, um damit ein schmerzfreies Laufen zu ermöglichen. Das lässt sich natürlich leicht behaupten. Deshalb setzt Nimble Joe auf die Zusammenarbeit mit weltweit anerkannten Experten. Und zwar aus den Bereichen der Biomechanik und der Lauftechnik-Forschung. Dafür wird das Produktportfolio ständig erweitert, sodass Schuhe für breit gefächerte Einsatzmöglichkeiten angeboten werden können. Ganz gleich ob im Business, im Alltag oder im Sport.