Vibram V-Run – die Natural Running Barfußschuhe von Vibram FiveFingers

Wer hochwertige Zehenschuhe sucht, ist mit dem Vibram FiveFingers V-Run gut beraten. Er ist zum Laufen auf Asphalt sowie auf leichten Kies- und Waldböden konzipiert – viele verwenden ihn aber auf jedem Untergrund, egal ob Straße oder Trailpassage, egal ob schnelle Laufeinheit oder lange Bergtour. Die Zehenschuhe sind extrem atmungsaktiv, nach der ersten Eingewöhnungsphase super bequem und es gibt sie sowohl als Herren- als auch als Damenmodell in vielen wunderschönen Farben.

Was zeichnet die Vibram V-Run Barfußschuhe aus?

Überragende Atmungsaktivität

Die vielen Perforierungen im Obermaterial des Vibram V-Run sorgen dafür, dass immer genug Luft an die Füße kommt. Und sollte man doch mal in Regenwetter geraten, kann das Wasser problemlos abfließen und der Schuh trocknet in null Komma nichts. Weitere Eigenschaften:

  • hervorragende Verarbeitung – beinahe unzerstörbar
  • enganliegende, schmale Passform
  • weiches, perforiertes und flexibles Obermaterial

Dünne Sohle mit komfortabler EVA-Zwischensohle

Die flexible Gummisohle bietet besten Grip auf trockenen und nassen Untergründen und schützt den Fuß vor Verletzungen. Mit einer Gesamtdicke von maximal 8,5 mm ist sie vergleichsweise dünn – dieser Wert ergibt sich aus der 2,5 mm starken Außensohle, der 4 mm dicken Zwischensohle aus dem bequemem EVA-Material sowie der 2 mm dicken antimikrobiellen (!) Innensohle. Bei diesen Maßen ist jede einzelne Unebenheit spürbar, das muss einem bewusst sein; spitze Steine können also durchaus unangenehm werden. Andererseits ist das natürlich genau das Gefühl, nach dem viele Barfußläufer suchen.

Pflegeleicht

Die Vibram V-Run Barfußschuhe lassen sich ganz einfach bei 30 °C in der Waschmaschine waschen. Manche waschen sie auch beim anschließenden Duschen direkt in der Dusche mit. Danach an der Luft trocknen lassen (bitte nicht in den Wäschetrockner geben).

Schickes Design

Der Vibram V-Run sieht schick aus, nicht zuletzt dank der großen Farbauswahl. Die Farben sind kräftig und die Farbintensität nimmt auch nach mehreren Waschgängen nicht ab, wie Nutzer bestätigen. Die Men’s Collection-Designs sind: North Sea Navy, Green Black, Blue Blue und Grey Yellow. Die Damen dürfen sich sogar über noch mehr Farbauswahl freuen: Pink Red, Oyster, Yellow, Fiery Coral, Black Yellow Purple, Teal Navy, Blue Blue, Fuchsia Blue und Grey Yellow … Da sollte wirklich für jeden Geschmack etwas dabei sein!

So läuft sich der Vibram V-Run Barfußschuh in der Praxis

Der Vibram V-Run bietet zwar wenig Dämpfung und Stabilität, was aber nicht unbedingt ein Nachteil ist, schließlich erwarten Barfußläufer genau das von einem guten Barfußschuh!

Viele, die den Vibram V-Run bereits ausprobiert haben, berichten von einem anfänglich ungewohnten Gefühl – sowohl beim Laufen an sich als auch beim Anziehen. Denn der Schuh ist schmal geschnitten und liegt eng an. Dadurch, dass das Obermaterial gut dehnbar ist, lässt sich der Schuh mit etwas Übung zwar gut anziehen. Dennoch fühlt es sich an, als ob etwas zwischen den Zehen steckt. Doch keine Sorge, dieses Gefühl verfliegt rasch und dann sitzt der Schuh einfach perfekt. Sobald sich die Füße an die Barfußlaufschuhe gewöhnt haben, stellt sich ein super bequemes Laufgefühl ein. Je mehr man damit läuft, desto größer die Begeisterung!

Hier können Sie die Vorteile von Vibram V-Run Barfußschuhen sehen:

Unsere 3 Top-Tipps

Tipp Nummer 1: Im Gegensatz zum normalen Laufschuh kauft man Barfußschuhe wie den Vibram V-Run eher passgenau. Wenige Millimeter Luft noch vorne genügen. Die meisten Läufer wählen ihre normale Alltagsschuhgröße. Beim Anziehen unbedingt darauf achten, der jeder Zeh in sein eigenes Abteil kommt.

Tipp Nummer 2: Gewöhnen Sie Ihre Füße langsam an das Laufen mit dem Vibram V-Run. Vor dem ersten Lauf am besten ein paar Minuten barfuß gehen, damit sich die Füße an das neue Gehgefühl einstellen können (ansonsten gibt’s einen heftigen Muskelkater in Waden und/oder Zehen). Lassen Sie sich und Ihren Füßen beim Umstieg von normalen Laufschuhen auf Barfußlaufschuhe etwas Zeit.

Tipp Nummer 3: Es empfiehlt sich außerdem, mehrere Laufschuhe zu besitzen, um seinen Bewegungsapparat nicht einseitig zu belasten und die Fußmuskulatur gleichzeitig optimal zu trainieren.

Einfach ein toller Zehenschuh für Läufer, die ihre Füße trainieren möchten

Super Lauferlebnis, perfekte Sohle – so unser Fazit zu den Natural Running Barfußschuhen von Vibram FiveFingers. Sie sind eine echte Bereicherung fürs Lauftraining und es spricht nichts dagegen, sie auch im Alltag zu tragen. Oder wie ein Barfußläufer es zusammenfasste: “Mit dem Vibram V-Run bleibt kein Wunsch offen.”

Ja, Abebe Bikila (der Mann, der 1960 barfuß den Marathon gewann) hat mit dem Barfußlaufen einen Trend losgetreten. Für jeden, der es ihm nachmachen möchte, ist der Vibram V-Run eine absolute Empfehlung. Nicht gerade billig, aber seinen Preis auf jeden Fall wert.

Letzte Aktualisierung am 2.12.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API