Adidas Barfußschuhe im Test – Der ultimative Guide

Die Adidas Barfußschuhe wie die adipure sind die letzte Stufe vor dem vollkommenen Barfuß-Laufen. Sie weisen eine sehr dünne Sohle auf und haben daher nur geringe polsternde Eigenschaften. Dadurch wird der Boden unter den Füßen sehr genau gespürt.
Es fühlt sich nahezu so an, als würden lediglich Socken getragen.

Welche Vorteile und Eigenschaften weisen Adidas Barfußschuhe auf?

Weiße Adidas Barfußschuhe

Das Design der Adidas Barfußschuhe ist modern und für jede Gelegenheit geeignet.

Die Adidas Barfußschuhe haben eine flexible und sehr dünne Sohle. Die dämpfende Wirkung ist daher gering. Sie liegen eng und angenehm an der Haut an. Aufgrund des hochwertigen Materials sind die Schuhe atmungsaktiv und sorgen hiermit für einen hohen Tragekomfort. Denn gerade beim Sport schwitzen die Füße schnell und viel. Damit sich die Feuchtigkeit nicht staut, ist ein atmungsaktiver Stoff entscheidend.

Anderenfalls könnten Blasen und wundgeriebene Stellen die unerwüschten Folgen sein.

Eine weitere Besonderheit der Adidas Barfußschuhe ist bei den entsprechenden Modellen, dass es sich um Zehenschuhe handelt. Das bedeutet, dass der Zehenbereich ähnlich wie bei einem Handschuh in einzelne Abschnitte aufgeteilt ist. Für viele Menschen ist das zunächst gewöhnungsbedürftig. Es hat jedoch den Vorteil, dass dadurch eine noch höhere Flexibilität gegeben ist.

An Barfußschuhe gewöhnen – so geht es

Bereits das normale Gehen in Barfußschuhen ist zunächst eine Herausforderung. Der Kontakt zum Boden ist sehr viel direkter, die Muskulatur der Füße und Beine wird deutlich mehr angestrengt. Das Laufen und Training darin kann also die Intensität und damit die Effizienz des Workouts steigern.

Allerdings ermüdet die Muskulatur vor allem am Anfang sehr schnell. Daher ist es zur Gewöhnung sinnvoll, die Adidas Barfußschuhe im Wechsel mit den gewohnten Trainingsschuhen zu tragen. Denn hierdurch wird eine Überlastung verhindert.

Empfehlenswert ist es zudem die besonderen Schuhe zunächst zuhause, im Fitnessstudio und beim Spazierengehen zu tragen. Die Füße und Beine können sich mit der Zeit auf den direkten Kontakt zum Boden einstellen und auch an kleinere Unebenheiten auf den Wegen anpassen. Erst wenn beim normalen Gehen keinerlei Probleme oder Beschwerden mehr auftreten, sollten sie als Laufschuhe zum Einsatz kommen. Die Adidas Barfußschuhe bieten hierbei den Vorzug, dass spezielle Modelle für Anfänger weiterhin Dämpfung und Stabilität bieten und so den Übergang erleichtern können.

Der Grund hierfür ist, dass es aufgrund des bisher ungewohnten Laufgefühls schneller zu Verletzungen kommen kann. Eine Gewöhnung ist daher unerlässlich.

Neben dem effizienteren Training haben Adidas Barfußschuhe den Vorteil, gesünderes Laufen zu ermöglichen. Das wirkt sich nicht nur auf Füße und Beine aus. Der gesamte Bewegungsapparat profitiert davon ebenfalls.

Was ist das Besondere an Adidas Barfußschuhen?

Zum einen stellt die hohe Qualität in Material und Verarbeitung eine Besonderheit der Adidas Barfußschuhen dar. Der Tragekomfort ist dadurch bei allen Modellen überzeugend.

Aufgrund der hochwertigen Verarbeitung kommt es nicht zu unangenehmer Reibung, die zu Verletzungen führen könnte. Hinzu kommt, dass die Schuhe in verschiedenen Ausführungen erhältlich sind. Sie bieten unterschiedliche Grade von Stabilität und Flexibilität. Dadurch eignen sich die Adidas Schuhe ebenso für Anfänger, wie für Menschen, die bereits an das Tragen von Barfußschuhen gewöhnt sind.

Adidas Barfußschuhe in Test, Vergleich und Kundenbewertungen

Ein weiterer Vorteil der Adidas Barfußschuhe ist, dass sich zahlreiche Informationen dazu finden. Tests, Vergleiche und Kundenbewertungen können bei der Auswahl helfen.

Worauf bei Tests geachtet werden muss

Objektive und transparente Testkriterien sind ein entscheidendes Merkmal. Es sollte klar sein, wie die Bewertungen zustande gekommen sind. Nur dann sind die Ergebnisse eine Hilfe bei der Entscheidung für das richtige Modell der Adidas Barfußschuhe.

Was ist wichtig bei einem Adidas Barfußschuhe Vergleich?

Ebenso wie bei Tests kommt es bei Vergleichen darauf an, dass die Kriterien offen und ersichtlich sind. Die Vergleiche helfen vor allem dann, wenn bereits einige Modelle in der individuellen und engeren Auswahl sind.

Aber auch lange vor der Kaufentscheidung haben sie einen praktischen Nutzen. Denn so können die passenden Adidas Barfußschuhe Modelle für verschiedene Einsatzzwecke gefunden werden.

Praktische Informationen durch Kundenbewertungen

Kundenbewertungen bieten den Vorzug, dass sowohl positive als auch negative Eigenschaften angegeben werden. Lösen sich beispielsweise Teile bereits nach kurzer Zeit oder wird die Sohle durchgescheuert?

Kommt es doch zu Reibung oder ist die Passform schlecht? Eignet sich der Schuh nur für weiche Untergründe? All diese Fragen lassen sich durch Bewertungen anderer Käufer vergleichsweise einfach beantworten. Aufgrund des hohen Beliebtheits- und Bekanntheitsgrades der Marke Adidas findet sich zudem eine große Anzahl an Rezensionen.

Im Video wird der Test von Adidas Barfußschuhe gezeigt:

Adidas Adipure Primo – Adidas Barfußschuh für Herren

Der Adidas Adipure Primo ist ein minimalistisches Modell im schlichten Design. Die dünne und ausgesprochen flexible Sohle bietet einen nahezu direkten Bodenkontakt. Im Mittelfußbereich ist der Schuh jedoch stützend und stabilisierend gehalten.

Durch das Design und die Kombination aus Stabilität und Flexibilität eignet sich das Modell wunderbar für den Alltag und für anspruchsvolle Fitness. Zudem eignet es sich als Barfußschuh für Einsteiger.

Adidas Adipure Flex – Adidas Barfußschuhe für Damen

Ebenso wie der Adidas Adipure Primo ist auch der Adidas Adipure Flex mit einer flexiblen Sohle ausgestattet, die im Mittelfußbereich verstärkt ist und stabilisierend wirkt. Hierdurch ist wiederum eine gute Kombination aus Flexibilität und Stabilität gegeben.

Ob ein anspruchsvolles Workout oder ein Spaziergang mit Freunden, aufgrund des modernen aber dezenten Designs sind die Schuhe als Sneaker für den Alltag und als gesundes Schuhwerk für den Sport bestens geeignet.

Adidas Adipure Motion – ideal für Einsteiger

Das Modell Adidas Adipure Motion ist ideal für alle, die sich allmählich an das Laufen in Barfußschuhen gewöhnen möchten. Sie bieten große Flexibilität im Bereich der Zehen und des Vorderfußes. Die Kerben in der Sohle ermöglichen ein angenehmes Abrollen. Ebenso ist mit den Schuhen jedoch auch die Mittelfußtechnik möglich.

Das Design ist wiederum dezent und modern, wodurch der Adidas Adipure Motion auch im Alltag getragen werden kann. Dadurch fällt die Gewöhnung an die Barfuß-Schuhe leichter. Der Höhenunterschied im Verlauf der Sohle beträgt lediglich elf Millimeter. Die Füße werden dadurch wirksam stabilisert und in einer gesunden Position gehalten. Das geringe Gewicht trägt zusätzlich zu einem hohen Tragekomfort bei.

Adidas Adipure Trainer 360 – für Laufen und Workout

Während im Bereich der Zehen große Flexibilität gegeben ist, werden Mittelfuß und Ferse stabilisiert und gestützt. Hierdurch wird der Übergang von gewöhnlichen Schuhen auf Barfuß-Schuhe erheblich erleichtert.

Dazu trägt auch die PUREMOTION(TM) Zwischensohle bei, die dämpfend wirkt. Dadurch ist das Modell auch für harte und unebene Untergründe bestens geeignet. Das atmungsaktive Material und das ansprechende Design sorgen zum einen für einen hohen Tragekomfort beim Sport und zum anderen dafür, dass die Adidas Adipure Trainer 360 auch problemlos als Sneaker im Alltag getragen werden können.

Adidas adiPURE Trainer 1.1. – Zehenschuh für mehr Flexibilität

Bei dem Adidas adiPURE Trainer 1.1. Modell handelt es sich um eine Kombination aus Barfußschuh und Zehenschuh. Für jeden Zeh ist ein einzelner Abschnitt vorhanden. Dadurch ergibt sich eine erhebliche Steigerung der Flexibilität.

Der daraus resultierende Effekt ist, dass die Bänder, Muskeln und Sehnen sehr intensiv gefördert und gefordert werden. Das Training oder bloße Laufen in den Adidas adiPURE Trainer 1.1. ist aufgrund dessen zunächst anstrengender, jedoch auch gesünder und wirkt langfristig effizient stärkend. Anfangs gestaltet sich das Laufen darin jedoch für viele ungewöhnlich, weswegen sie zunächst nur für eine kurze Zeit täglich getragen werden sollten.

Leider sind diese Adidas Barfußschuhe ein Auslaufmodell. In einigen Shops sind sie jedoch noch erhältlich.