Sport-Barfußschuhe: Die besten Modelle aus Tests & Erfahrungen

Die Beliebtheit von Sport-Barfußschuhen steigt. Tatsächlich steigen immer mehr Sportler auf dieses Schuhmodell um. Diese Entwicklung ist wenig überraschend. Immerhin haben Sport-Barfußschuhe etliche Vorteile. In ihnen haben Träger einen sicheren Stand, es ist zudem ein perfekter Bodenkontakt gegeben, während die Fußbekleidung den Muskelaufbau unterstützt. Einige Läufer sind in Sport-Barfußschuhen zudem schneller als in anderen Schuharten.

Es spricht also viel für dieses Produkt. Allerdings dürfen Interessenten die Entscheidung für ein Modell nicht leichtfertig treffen. In diesem Beitrag erfahren sie, welche Sport-Barfußschuhe mit ihrer Qualität überzeugen und worauf si e beim Kauf von Barfußschuhen achten müssen. Wer Modelle einwandfreier Qualität kaufen möchte, kann sich hier helfen lassen.

Wichtige Info vorab: Diese Angebote gibt es gerade für Sport-Barfußschuhe

Sport-Barfußschuhe im Angebot

Sport-Barfußschuhe ohne Versandkosten

Diese Sport-Barfußschuhe haben im Vergleich überzeugt

Diese Barfußschuhe-Sport-Modelle erhielten rundum positive Bewertungen. Sowohl bei Händlern wie Amazon als auch auf unabhängigen Testportalen gehören sie zu den besten normalen Outdoor-Barfuß-Schuhen.

Merrell Vapor Glove 4

Beispiel von Merrell Vapor Glove 4 Sport Barfußschuhen

Die Sport-Barfußschuhe – Merrell Vapor Glove 4

Mit dem Vapor Glove 4 beschränkt sich der Hersteller Merell in puncto Material auf das Wesentliche. Es trennt immerhin nur 6,5 Millimeter Sohle den Fuß vom Boden. Auch verzichtete man bei diesem Sport-Barfußschuh auf eine Zwischensohle. Sportler dürfen sich also über maximale Bewegungsfreiheit freuen. Die Zehenbox ist großzügig gehalten, sodass sich der Fuß in ihr problemlos breit machen kann. Eine Gummi-Ummantelung schützt zudem den großen Zeh vor Steinchen, Ästen und Nässe. Da die Sohle einen guten Grip hat, eignet sich der Barfußschuh Merrell Vapor Glove 4 auch für nasse und unebene Strecken. Der ist also nicht nur komfortabel, sondern auch rutschfest.

Vivobarefoot Primus Lite II Bio

Der Barfußschuh Vivobarefoot Primus Lite II Bio steht für Langlebigkeit und Natürlichkeit. Denn dieses Sport-Barfußschuh-Modell wurde unter Einhaltung von Umwelt- und Sozialstandards hergestellt. Der Schuh besteht aus lokal bezogenen Materialien, wodurch es möglich war, den CO2-Abdruck gering zu halten. Die Sohle ist lediglich drei Millimeter dick, während sie mit ihrer hohen Flexibilität punktet. So haben Sportler das Gefühl, barfuß zu laufen. Da das Material des Sport-Barfußschuhs stichfest ist, schützt es den Fuß trotzdem vor Verletzungen. Zusätzlich punktet der Barfußschuh Vivobarefoot Primus Lite II Bio mit seinem luftdurchlässigen Mesh-Obermaterial.

VIVOBAREFOOT Primus Lite II Bio WomenFür mehr Infos zu den Vivobarefoot Primus Lite II Bio einfach auf das Bild klicken.

Merrell Trail Glove 6

Dieses Modell ist die Trail-Variante des Merrell Vapor Glove. Es ist daher etwas robuster – und auch schwerer. Der Schuh ist mit einer Innensohle ausgestattet, wodurch die gesamte rutschfeste Sohle eine Dicke von 11,5 Millimetern aufweist. Vorfuß und Ferse befinden sich trotzdem auf einer Höhe. Im unteren Bereich ist das Mesh-Obermaterial durch Verklebungen verstärkt. Dieses Design gewährleistet einen guten Halt. Die TPU-Fersenkappe und die TrailProtect™ Rock-Plate schützen die Fußsohle zudem vor scharfen Kanten und Stößen. Der Merrell Trail Glove 6 erweist sich dadurch selbst auf steinigen Pfaden als gute Wahl.

   Merrel Trail Glove 5 Barfußschuhe – im Angebot

Vibram FiveFingers V-Trail 2.0

Dieses Modell besticht mit seiner besonders soliden Bodenhaftung. Es dürfen sich Träger mit dem Barfußschuh Vibram FiveFingers V-Trail 2.0 also selbst auf Waldwegen und Trails über ein angenehmes Laufgefühl freuen. Auf einem feuchten oder nassen Untergrund gibt der Vibram FiveFingers ebenfalls eine gute Figur ab. In die Top-Gummisohle ist ein dreidimensionales Nylon-Mesh eingeformt, das beim Trekking ein hohes Maß an Schutz gewährleistet.

In diesem Kontext ist auch das 3D-Cocoon Mesh zu erwähnen. Dieses sorgt für eine gleichmäßige Verteilung des Drucks. Deshalb sind spitze Steine oder Unebenheiten im Gelände beim Joggen weniger intensiv zu spüren. Mit diesem Schuh sind Läufer also stets bequem unterwegs. Der einzige Nachteil des Modells ist dessen vergleichsweise hohes Gewicht – der flexible Männerschuh bringt es immerhin auf fast 200 Gramm.

Vibram FiveFingers V-Run

Beispiel von Vibram FiveFingers V-Run Sport Barfußschuhen

Vibram FiveFingers V-Run Sport-Barfußschuhe

Charakteristisch für den Vibram FiveFingers V-Run ist dessen weiches, perforiertes Obermaterial. Der Pro-Stoff ist komfortabel und atmungsaktiv. Außerdem trocknet er schnell und gewährleistet dadurch selbst bei Nässe Komfort. Der Sport-Barfußschuh passt sich der Fußform an und sorgt somit für einen optimalen Halt. Der Laufschuh eignet sich für Asphalt sowie für Schotter und Waldwege.

Es handelt sich bei diesem Modell also um einen wahren Allrounder. Dadurch eignet er sich vor allem für Personen, die zum ersten Mal von einem klassischen Sportschuh auf einen Barfußlaufschuh umsteigen. Mit einem Maximalgewicht von 133 Gramm, ist dieses Produkt besonders leicht. Ermüdungserscheinungen treten laut der Bewertung bei diesem Modell also keine auf. Auch legen Läufer mit ihm in nur kurzer Zeit viele Kilometer zurück.

Vibram FiveFingers V-Run  – hier bestellen

Skinners Sockenschuhe

Die Skinners Sockenschuhe sind ein ganz besonderes flexibel gestaltetes Modell. Wie der Name bereits verrät, wurden sie Socken nachempfunden, wodurch ihr Material besonders dünn ausfällt. Im Prinzip handelt es sich bei diesen Skinners also um etwas dickere Sportsocken, an deren Unterseite sich eine Polymer-Sohle befindet. Letztere ist griffig und wasserdicht – dadurch lassen sich die Laufschuhe auch bei Schlechtwetter einsetzen.

Scharfe Kanten oder kleine Steine auf dem Boden können den Füßen nichts anhaben. Vorsicht ist jedoch bei etwas größerem Gestein oder Schotter geboten – solch grober Untergrund kann sich bei den Sockenschuhen doch unangenehm bemerkbar machen. Am besten beschränken sich Anwender bei diesem Modell also auf Asphalt. Mehr zu Barfußsocken finden Sie hier in unserem Beitrag.

Skinners | Unisex Minimalistische Barfußschuhe für Damen & Herren | Minimalist...Für mehr Infos zu den Skinners Sockenschuhen einfach auf das Bild klicken.

Vibram FiveFingers Seeya

Mit dem Vibram FiveFingers Seeya will der Hersteller dem Träger das Gefühl des Barfußlaufens näher bringen – und das mit einem adäquaten Schutz. Es kennzeichnet den Schuh, ein stark reduzierter Materialeinsatz und eine starke Kautschuk-Sohle. Die leichte Mittelsohle gewährleistet einen flüssigen und leichten Bewegungsablauf. Das Oberflächengewebe ist atmungsaktiv und hält den Fuß trocken. Dadurch eignet sich der Schuh selbst für lange Läufe bei Nässe.

Eine gesteppte Einlegesohle schützt zudem das Fußgewölbe. Es treten mit ihr selbst bei intensiveren Sporteinheiten keine Ermüdungserscheinungen auf. Ein verstellbarer Klettverschluss sorgt dafür, dass sich die Schuhbreite dem Fuß des Trägers anpassen lässt. Dieser Sport-Barfußschuh gibt übrigens nicht nur beim Laufen eine gute Figur ab – er lässt sich beispielsweise auch in der Freizeit und bei ruhigeren Aktivitäten wie Yoga und Pilates tragen.

Vibram FiveFingers Seeya Barfußschuhe – hier bestellen

New Balance Minimus 20v7

Der New Balance Barfußschuh Minimus 20v7 in Schwarz ist nicht nur schön anzusehen, sondern auch komfortabel. Das Knit-Obermaterial besteht aus einem mit Nylon verstärkten Garn, wobei sich dieses schützend um den Fuß schmiegt. Zudem verstärken die Monomesh-Fenster die Luftzirkulation, während der asymmetrische Kragen für eine ergonomische Passform sorgt.

Auf Stabilität müssen Träger ebenfalls nicht verzichten – denn die Vibram-Außensohle gewährleistet eine gute Bodenhaftung. Die REVlite-Zwischensohle garantiert Langlebigkeit und eine besonders hohe Reaktionsfähigkeit – obendrein ist sie aus einem 30 Prozent leichteren Schaumstoff gemacht.

New Balance 20v7 Minimus Men's/Women's Cross Trainer, Dark Green, 4 2E US
  • Unterstützendes und flexibles Obermaterial: Diese Fitnessschuhe haben ein gestricktes Obermaterial aus Nylon-Garn, das seitliche Unterstützung bietet, ohne Kompromisse bei der Flexibilität für natürliche Fußbewegungen einzugehen.

Joe Nimble NimbleToes Addict

Beispiel von Joe Nimble NimbleToes Addict Sport Barfußschuhen

Die Joe Nimble Addict Sport-Barfußschuhe

Auf den ersten Blick erinnert der Joe Nimble NimbleToes Addict an einen klassischen Laufschuh. Doch im Inneren sieht es anders aus: hier setzt der Barfußschuh Markenhersteller auf das Prinzip der Zehenfreiheit in den Schuhen. Die Zehen haben dort besonders viel Platz, wodurch sich das Modell komfortabel tragen lässt. Aufgrund der flachen Sohlenkonstruktion befinden sich Vorfuß und Ferse auf demselben Niveau. Zusätzlich bietet der Barfuß-Sportschuh beim Laufen Schutz.

Dies ist der zehn Millimeter dicken EVA-Schicht zu verdanken – sie gewährleistet ein leicht gedämpftes und komfortables Abrollverhalten. An Flexibilität mangelt es dem Joe Nimble NimbleToes Addict ebenfalls nicht. Die Außensohle von Michelin ist nämlich mit Flexkerben versehen, die für ein hohes Maß an Beweglichkeit sorgen. Die Unterseite des Joe Nimble Barfußschuhs erweist sich überdies als rutschfest, wobei sie obendrein äußerst langlebig ist. Käufer tätigen mit diesem Modell also eine langfristige Investition.

Die gesundheitlichen Aspekte der Sport-Barfußschuhe

Mit den Sport-Barfußschuhen haben Anwender maximale Bewegungsfreiheit. Auch werden die Zehen mit dieser Fußbekleidung nicht eingequetscht, was die natürliche Laufbewegung langsam unterstützt. Der Sportler erhält dadurch ein hohes Maß an Stabilität. Auch kommt der Verzicht auf ausgefeilte Dämpf-Mechanismen dem Muskelaufbau zugute.

Die Füße werden dadurch kräftiger und ermüden nicht zu schnell. Da die Schuhe der natürlichen Fußform folgen, fördern sie eine natürlich-gerade Körperhaltung. Viele Läufer fühlen sich dadurch geerdet und sicherer. Beim Barfuß Laufen treten Sportler nicht mit dem Absatz, sondern eher mit dem Vor- oder Mittelfuß auf. Dies entlastet wiederum den Bewegungsapparat. Es sollte jedoch nach dem Kauf darauf geachtet, sich langsam an das neue Paar zu gewöhnen und langsam lernen mit Barfußschuhen richtig zu Laufen.

Die Vor- und Nachteile der Sport-Barfußschuhe im Überblick

  • geringes Gewicht
  • stärken die Fuß-Muskeln
  • unterstützen eine gerade Körperhaltung
  • gewährleisten maximale Bewegungsfreiheit
  • entlasten den Bewegungsapparat
  • für den Lauf- und Wassersport geeignet
  • für Schotter eher ungeeignet
  • Stöße sind meist leichter zu spüren

>> Diese Sport-Barfußschuhe sind aktuell heruntergesetzt:

Auf diese Aspekte ist beim Kauf zu achten

Sport-Barfußschuhe gibt es mittlerweile in verschiedenen Ausführungen. Dabei ist es gar nicht so leicht, das richtige Fitness-Modell für die eigenen Bedürfnisse zu finden. Es sollten Interessenten daher immer mehrere Produktvarianten unter die Lupe nehmen – auch sollten sie sich diese, in Bezug auf die folgenden Faktoren ansehen und miteinander vergleichen:

Die Schuhgröße und -breite

Natürlich muss das betreffende Modell in der eigenen Größe erhältlich sein. Doch auch bezüglich der Schnitte haben Sportler viel Spielraum. In diesem Kontext ist vor allem die Breite zu beachten. Generell sind Damenschuhe etwas schmäler, als die Herren-Variante geschnitten. Doch gibt es bei den einzelnen Herstellern und Modellen feine Unterschiede. Ob ein Sport-Barfußschuh wirklich passt, merkt man erst dann, wenn man ihn anprobiert.

Aus diesem Grund sollten sich Käufer niemals blind für ein Modell entscheiden. Bestellen sie die Schuhe im Internet, dürfen sie sich ausschließlich für einen Händler entscheiden, der ihnen ein Rückgabe- und Umtauschrecht gewährt.

Das Material

Beispiel von Skinner Sport Barfußschuhe Socken

Sport-Barfußschuhe / Socken von Skinners

Nicht nur kommt es bei Sport-Barfußschuhen auf die Art, sondern auch auf die Stärke des Materials an. Dünne Stoffe haben den Vorteil, dass sie leicht sind und für ein natürliches Gefühl beim Gehen und Laufen sorgen. Allerdings schützen sie den Fuß nicht optimal. Das heißt, dass Träger scharfe Kanten und Stöße zum Teil stark spüren.

Das Gewicht

Ein großer Vorteil der Barfußschuhe ist dessen geringes Gewicht. Es ist ganz egal, wie lange man läuft – Ermüdungserscheinungen treten aufgrund der dünnen Sohlen also selbst bei langen Trainingseinheiten nicht auf. Sportler, denen diese Eigenschaft wichtig ist, vergleichen am besten mehrere Modelle miteinander – es ist aber zu bedenken, dass leichtere Schuhe etwas weniger Schutz bieten.

Die Kosten

Der Preis hat natürlich ebenfalls einen wichtigen Stellenwert. Immerhin wollen sich Käufer allzu hohe Ausgaben ersparen. Allerdings ist es nicht klug, wenn man die Entscheidung für einen Sport-Barfußschuh ausschließlich von diesem Faktor abhängig macht. Die Qualität muss stets an erster Stellen stehen – nur so sind Sportler mit dem Schuhwerk sicher unterwegs.

>> Hier erfahren Sie, wo Sie dennoch qualitative Barfußschuhe im Angebot erhalten

Fazit – Qualität hat Vorrang

Körperlich aktive Menschen dürfen sich bei Sport-Barfußschuhen über zahlreiche Vorteile freuen. Sie unterstützen den Körper des Sportlers beim Muskelaufbau, sorgen für einen stabilen Stand beim Training. Barfußschuhe lassen Ihnen das Wandern genießen und überzeugen obendrein mit einem geringen Eigengewicht. Das alles sind ideale Voraussetzungen, um neue Bestleistungen zu erzielen.

Doch dürfen Käufer in Bezug auf Sport-Barfußschuhe keine vorschnelle Entscheidung treffen. Am besten machen sie sich im Vorfeld mit mehreren Modellen vertraut und stellen diese einander gegenüber. Wer in Bezug auf seine Wahl auf Nummer sicher gehen will, sollte sich auf die Schuhe aus dem Beitrag beschränken – die Füße werden es dem Käufer danken.

>> Diese Sport-Barfußschuhe sind bei den Kunden derzeit am Beliebtesten:

 

Folgt uns auch auf Facebook oder per Newsletter!

Letzte Aktualisierung am 24.03.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Diesen Beitrag teilen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du verwendest diese HTML Tags und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*
*