Einlagen gegen Schweiß und schlechte Gerüche in Schuhen

LD/ September 2, 2020/ Schuhe/ 0Kommentare

Kind riecht an FußSchwitzen ist ein natürlicher und normaler Vorgang. Millionen am Vorfuß befindliche Schweißdrüsen sorgen für klimatischen Ausgleich am Fuß. Sobald durch die natürliche Flora der Bakterien daraus unangenehme Gerüche entstehen, bieten atmungsaktive und waschbare Einlegesohlen Abhilfe. Ebenfalls möglich eine Kombination aus pflanzlich gegerbtem Leder und Aktivkohle. Ebenfalls ideal um dauerhafte Frische und Hygiene im Schuh zu gewährleisten.

Schuheinlagen gegen Schweiß werden im Handel mit verschiedenen Duftnoten angeboten. Das bedeutet, dass die Einlegesohlen mit Aktivkohle zusätzlich mit duftenden Mitteln wie Lavendel, Rosenduft und anderen schweiß überdeckenden Düften versehen sind. Qualitativ hochwertig verarbeitete Einlegesohlen können gewaschen werden und sind mehrfach verwendbar. Doch es gibt noch eine viel interessantere Lösung…

Die ideale Lösung gegen stinkende Schuhe & Füße: Zimtsohlen

Diese unproblematischen Einlegesohlen entfalten ihre Wirkung dank großzügig zugesetzter Menge von Ceylon-Zimt. Dieser Zimt wirkt antibakteriell und ist langanhaltend. Warum wirkt diese Zimtart antibakteriell? Zimt besitzt die Eigenschaft, dass er als natürliches Desinfektionsmittel das Wachstum von Bakterien und Pilzen verhindern kann. Letztendlich bedeutet das, dass üble Gerüche an den Füßen ausbleiben und der Bildung von Fußpilzen vorgebeugt wird.
Für die Herstellung dieser Zimtsohlen wird ausnahmslos Baumwolle und Ceylon Zimt der höchsten Güteklasse eingesetzt. Dieser Zimt verfügt über einen ausgesprochen starken Wirkstoffgehalt. Ceylon-Zimt ist nahezu schadstofffrei und sehr effektiv in der Wirkung im Vergleich zu anderen, kostengünstigeren Zimtsorten. Als orthopädische Einlagen sind die kleinen Geruchshelfer leider noch nicht erhältlich.

Wie viel Zimt befindet sich in den Sohlen?

Das ist je nach Schuhgröße unterschiedlich, es können bis zu 70 g in die Sohle eingearbeitet werden. Das bedeutet, Schuhgröße 42 enthält etwa 16 gestrichene Esslöffel je Paar. Nicht nur die gute Verarbeitung ist ein Merkmal hervorragender Qualität, sondern auch der hohe Zimtgehalt der sich in diesen Sohlen befindet. Wer mit dem Finger über die Oberfläche fährt, fühlt dicke Polster gefüllt mit Zimt zwischen den Nähten. Die große Menge an Zimt gewährleistet außerordentlich gute Wirkung und lange Haltbarkeit.

Mit solchen Produkten ist man stets auf der sicheren Seite. Zudem wird großer Wert auf die Festigkeit der Sohlen gelegt. Die wabenförmigen ausgeführten Nähte in der Sohle lassen kein verrutschen im Schuh zu. Das garantiert guten Halt und Sicherheit und minimiert die Gefahr von Verletzungen.

Zimtsohlen von Zimtland passen in alle Schuhe

Schuhe mit Einlagen

Bestimmte Einlagen können sehr gut dabei helfen, stinkende Füße und Schuhe zu vermeiden.

Die Höhe jeder Zimtland-Einlegesohle beträgt inklusive Zimt-Füllmenge nur wenige Millimeter. Das bedeutet, auch bei zarten Schuhen, die sowieso schon eng sind, können diese verwendet werden. Ebenso auch bei Laufschuhen, Abrollschuhen, Wanderschuhen oder Bequemschuhen Fällt die Schuhgröße ungenau aus, kann bedeuten sie liegt zwischen zwei Größen, ist empfehlenswert sich immer für die größere Nummer zu entscheiden. Das hat den Vorteil, dass die Zimtsohle im Schuh nicht verrutschen kann oder ein unbequemer Luftraum bleibt frei.

Selbstverständlich können auch Frauen Zimtland Zimtsohlen anwenden. Ausnahme: Die Frau ist schwanger. In diesem Fall wird davon abgeraten Zimtsohlen anzuwenden, denn der Wirkstoff des Zimts könnte Wehen auslösen.

Anwendung – barfuß oder mit Socken?

Zimt und Baumwolle sind qualitativ hochwertige und gesunde Naturprodukte und bestens hautverträglich. In Mokassins können diese Sohlen einwandfrei auch ohne Socken eingesetzt werden. In Wander- oder Arbeitsschuhen bleiben sowohl Füße als auch Socken selbst nach längeren Gebrauch frisch und geruchsfrei. Bei Personen die unter starker Schweißbildung leiden kann es zu einer Verfärbung von Fußsohlen und Socken kommen. In diesem Fall wird von einer Kombination Zimtsohlen und weiße Socken abgeraten.

Zimtsohlen von Zimtland sind bis zu drei Monate anwendbar, je nach Häufigkeit der Benutzung. Im Laufe der Zeit verflüchtigt sich der Wirkstoff des Zimts und die volle Wirkung ist nicht mehr garantiert. Da sich jede Sohle dem Fuß und Schuh genau anpasst, ist anzuraten, sich für jedes Paar Schuhe Extrasohlen zu kaufen.

Sollten die Sohlen bei Durchnässen der Schuhe (Wasser, Schweiß) nass werden, sollten sie außerhalb des Schuhs an der frischen Luft getrocknet werden. Auf keinen Fall auf den Heizkörper legen, da dadurch die Sohlen starr werden und der Wirkstoff sich verflüchtigt.

Bezugsquellen der Anti-Schweiß-Einlagen gegen schlechte Gerüche der Schuhe & Füße

Besorgen kann man sich Zimtland Zimtsohlen direkt beim Hersteller, bzw. im Internet beim Online-Händler (bereits oben verlinkt). Zimtsohlen dieses Herstellers bürgen für lange Haltbarkeit und Wirksamkeit und das zum fairen Preis. Gerne kann man sich im Fachhandel zu diesem Thema ausführlich und unverbindlich beraten lassen.

 

Folgt uns auch auf Facebook oder per Newsletter!
Share this Post

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie sollten das verwenden HTML Schlagworte und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*
*