Erholung nach dem Joggen – Diese Tipps sollten Sie kennen

LD/ Mai 25, 2020/ Sport/ 0Kommentare

Erholung beginnt bereits beim Jogging und Voraussetzung dafür ist die richtige Wahl des Schuhwerks. Es kommt auf den richtigen Laufschuh an, wer einen solchen kaufen möchte, sollte vorab klären, welcher Schuh zu seinem Typ Fuß und seinem Laufstil passt.
Der Schuh sollte auch Fehlstellungen korrigieren und obendrein mit guter Dämpfung ausgestattet sein. Gut gedämpfte Laufschuhe besitzen weiche Zwischensohlen. Diese sind auf leicht gebogenen Leisten angebracht und stabilisieren die Bewegung des Fußes.
Schuhe mit guter Dämpfung erleichtern das Joggen auch über einen längeren Zeitraum hinweg.

Schnellere Erholung durch gesunden Schlaf

Frau schläft

Die richtige Bettwäsche ist sehr wichtig für Schlaf & Erholung – wird aber leider oft unterschätzt

Gesunder Schlaf sorgt dafür, dass sämtliche Schäden die durch Jogging verursacht wurden, wieder repariert werden. Anschließend fühlt man sich fitter und stärker als zuvor. Man sollte immer darauf bedacht sein, dass man mindestens 7 Stunden lang durchgehend schläft. Das allerdings nicht, nur wenn man ein hartes Training absolviert hat, sondern auch an allen anderen Tagen.
Um einen erholsamen Schlaf zustande zu bringen, benötigt man auch gesunde Betten und Bettwäsche, zum Beispiel von Yakbett, denn mit speziellen Betten & Bettwäsche von Yakbett lässt sich erwiesenermaßen schneller einschlafen.

Schnelle Regeneration durch richtiges Training

Eine rasche Erholung nach dem Jogging kann auch dank eines gut ausgedachten Trainingsplans erreicht werden. Wer von Anfang an feste Ruhetage mit einplant, besitzt schon einmal eine gute Grundlage. Wer trotzdem möglichst viel Jogging machen möchte, der sollte zumindest während des Trainings Ruhe- oder Erholungsphasen mit einplanen. Dadurch können die beanspruchten Muskelgruppen zwischendurch ausreichend generieren.

Verbesserte Regeneration durch ausgewogene Ernährung

Wie bei jedem Sport, so spielt auch beim Joggen die Ernährung eine wichtige Rolle damit man wieder schnell zu Kräften kommt.
Nach dem Joggen sehnt sich der Körper nach Nährstoffen, um die entstandenen Schäden schnellstmöglich wieder zu reparieren. Das passiert am besten, wenn man ausreichend Flüssigkeit zu sich nimmt.
Trotzdem sollte man spätestens 2 Stunden nach dem Joggen ein richtiges Mahl zu sich nehmen. Am besten ein Mix aus Eiweiß und Kohlehydraten.
Ebenfalls empfehlenswert ein Cocktail bestehend aus zahlreichen Vitaminen. Am besten eignet sich dafür eine Salatplatte, alternativ ein Teller Obstsalat.

Ebenfalls entscheidend für eine gute Regeneration: Die Auswahl der Getränke

Um die benötigten Nährstoffe an die richtigen Stellen zu transportieren, benötigt man ausreichend Flüssigkeit. Am besten dafür eignet sich Wasser. Wer davon viel trinkt, unterstützt seinen Body bezüglich der Regeneration.

Nicht empfehlenswert: Alkohol!

Auch der Geist benötigt ausreichend Ruhe und Erholung

Nicht nur physisch sollte man sich erholen, sondern auch psychisch. Schließlich spielt für eine gute Erholung auch das zentrale Nervensystem eine nicht unbedeutende Rolle. Darum immer darauf achten, dass man zwischen den Trainingseinheiten entspannt und abschaltet.
Dabei können Meditation, Autogenes Training oder Yoga sehr behilflich sein. Auch nicht verkehrt, eine Stelle im Garten oder Park aufsuchen, wo Ruhe herrscht.
Einfach mal abhängen oder mit Freunden chillen, was immer der Entspannung dient, fördert eine schnellere Erholung.

Fazit

Wer die oben erwähnten Tipps bezüglich Erholung nach dem Joggen umsetzt, wird schnell feststellen wie gut sich ein erschöpfter Körper wieder erholen kann. Richtiges Training, gutes Schuhwerk und die richtige Ernährung sind bestimmt der richtige Weg um eine gute Erholung zu bewerkstelligen. Dabei nicht nur an den Körper, sondern auch an den Geist denken.

 

Folgt uns auch auf Facebook oder per Newsletter!
Share this Post

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie sollten das verwenden HTML Schlagworte und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*
*